This website uses cookies, by continuing you agree to their use. Learn more about cookies and how to manage them.

logo ecoinflow
Freitag, Juni 21, 2019
en-GBfr-FRnb-NOde-DEsv-SElv-LV
best practice

Gute Industriepraxis


Eine der Projektaktivitäten bestand in der Darstellung der relevanten Rahmenbe-dingungen für den Vergleich der Energieverbräuche in Sägewerken und in der Identifikation der wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Erreichung von Enegrie- und Ressourceneffizienz in der Produktion. Für die Bewertung von Energieeffizienz und möglichen Energieeinsparungen wurden sektorweite  Regeln für Gute Industriepraxis erstellt.

Das Benchmarking  schloss alle am Projekt beteiligten Betriebe ein. Das Benchmarking bot die Möglichkeit für einen Leistungsvergleich der Sägewerke in den verschiedenen Europäischen Ländern, zwischen den genutzten Einschnittte-chnologien, u.a.; der Vergleich musste dabei auf relevanten Kriterien basieren. Diese Kriterien  in enger Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern aus der Industrie und den Forschungsinstituten wurden entwickelt, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse konsistent und nicht anfechtbar waren.   Nach der Einigung auf die Benchmarking-Kriterien wurde ein maßgeschneidertes Tool erstellt zur Erleichterung der Datenerfassung und Vergleichsprozesses.

Wegen der Unterschiede in den Sägewerkseigenschaften, z.B. hinsichtlich Einschnitttechnik, war ein direkter Vergleich aller Produktionsstätten schwierig. Aus diesem Grund wurde zusätzlich für den direkten Betriebsvergleich ein Benchmarking für die Ermittlung der Guten Industriepraxis für Unterprozesse durchgeführt, wodurch die Analyse und die Bewertung der Energieverbräuche für die unterschiedlichen Stufen einer Sägewerksproduktion ermöglicht wurde.

Copyright 2019 by InnovaWood